Romane

Nochmal tanzen, 2013

Buchcover_nochmaltanzenAlice hat ihre Tanzschule verkauft und sich in Pension geschickt. Sie verbringt ihre Tage mit Haushalt und Kaffeekränzchen und tauscht Mails mit ihrem ehemaligen Tanzpartner, der jetzt in Thailand lebt. Sie sitzt am Küchentisch und zeichnet, während ihr ein unbekannter «Alexander» übers Radio Musikwünsche erfüllt. Soll sie ihn anschreiben?
Die Gymnasiastin Fleur steht vor der Berufswahl. Ihre Eltern sind getrennt, Mutter sucht eine neue Arbeit, Vater hat keine Zeit. Da lernt sie im Zug Alice kennen, die zu ihrem ersten Rendezvous mit Alexander fährt. Nach der Begegnung beginnen sich Fleurs und Alices Leben zu verändern.

Lebendig und subtil zugleich erzählt Maja Peter vom Zusammenspannen zweier Generationen, vom Jungsein und Älterwerden, von Verlassenheit und Sehnsucht und von ganz weltlichen Wundern, für die nicht Heilige sorgen.

Maja Peter
Nochmal tanzen, Roman
Limmat Verlag
173 Seiten, gebunden
ca. sFr. 32.–, € 28.–
2. Auflage
ISBN 978-3-85791-695-3

Eine Andere, 2011

Mit dem Leben der Protagonistin verhält es sich wie mit ihrem Gesicht. Vertraut ist sie nur mit einzelnen Linien, und die harmonieren nicht immer. Sie fürchtet sich vor dem, was sie herbeisehnt. Sie mag keine Erinnerungsfotos und blättert doch im Fotoalbum. Sie will sich schreibend Handlungsraum erobern, aber immer kommt das Leben dazwischen.
Wer ist die Frau, die sich einen anderen Vater ausgewählt hätte, auf dem Arbeitsmarkt als Nischenprodukt bezeichnet wird und das Glück für sich behält?

In dem vielversprechenden Debüt «Eine Andere» fügen sich die Erzählsplitter zum Portrait einer rätselhaften Bekannten. Maja Peter erzählt eindringlich und schonungslos von Familie, Arbeitswelt und einer Suche zu sich selbst.

Maja Peter
Eine Andere – Roman
120 Seiten, gebunden
Limmat Verlag, www.limmatverlag.ch
ISBN 978-3-85791-639-7
ca. sFr. 32.–, € 25.50